Wo erlebe ich in mir und der Welt Notwendigkeit zu handeln?

Die Idee der Initiative „Beruf: Mensch“ ist es einzelne Mensch zu fördern in dem, was wirklich relevant ist für ihr Leben – den individuellen Missionen und Herzensanliegen. Wir suchen nach dem existenziellen Lebensimpuls des einzelnen Menschen, die zukünftige Welt zu gestalten.

Drei Schwerpunkte bilden die Grundlage der Initiative:

  • Durch Wahrnehmung und Begleitung schaffen wir einen Raum für die Erforschung der eigenen Aufgabe. Durch Schenkeinkommen schaffen wir Freiräume diese anzugehen. Weiter zur Förderung.
  • Dabei beobachten und beforschen wir die Auswirkungen der Verbindung von individueller Aufgabe und gesellschaftlichen Herausforderungen, sowie die Auswirkung von Schenkgeld in diesem Zusammenhang. Weiter zu Forschung.
  • Die Realisierung von Herzensanliegen und der Umgang mit Geld, sind eben gerade nicht „Privatangelegenheiten“! Deshalb ist es uns ein Anliegen, die Auseinandersetzungen und Erfahrungen der Arbeit öffentlich zugänglich zu machen. Einen ersten Eindruck geben die Filmportraits von Mirka Hurter und Frauke Frech.

Im Rahmen der „Zukunftsstiftung Soziales Leben“ innerhalb der „GLS Treuhand“ und anderen Projekten, haben wir über mehrere Jahre Erfahrungen gesammelt, die in der Initiative „Beruf: Mensch“ zusammen fanden. Aktuell ruht die Initiative und wartet auf den richtigen Moment, mit Energie sich in die Welt zu stellen. Wer die Förderung einzelner Menschen mit ermöglichen will, ist herzlich eingeladen. Gerne mit uns Kontakt aufnehmen.